Curriculum Vitae

Prof. Dr. phil. Adrian Hermann

Professor für Religion und Gesellschaft

Direktor der Abteilung für Religionsforschung

Forum Internationale Wissenschaft

Universität Bonn

Heussallee 18–24, 53113 Bonn, Deutschland

adrian.hermann a/t uni-bonn.de / +49 228 73 62976

https://www.fiw.uni-bonn.de/religionsforschung

 

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten

seit 2/2017: Professor (W3) für Religion und Gesellschaft am Forum Internationale Wissenschaft der Universität Bonn

4/2015–1/2017: Juniorprofessor (W1) für Missions-, Ökumene-, und Religionswissenschaft, Universität Hamburg

seit 10/2014: Mitglied im Netzwerk „Junges ZiF“ des Zentrums für interdisziplinäre Forschung, Universität Bielefeld

9/2014–3/2015: Post-Doktoranden Stipendium des SNF für angehende Forschende, Forschungsaufenthalt an der Utrecht University und Stanford University

8/2013–8/2014: Wiss. Mitarbeiter an der Ludwig-Maximilians-Universität München im DFG-Projekt „Indigen-christliche Eliten Asiens und Afrikas um 1900 im Spiegel ihrer Journale und Periodika“ (Leitung: Prof. Dr. K. Koschorke)

8/2012–7/2013: Post -Doktorandenstipendium der Fritz Thyssen Stiftung für das Projekt „Transkontinentale Netzwerkbildung und religiöse Globalisierung in der Publizistik philippinischer indigen-christlicher Eliten um 1900“, Ludwig-Maximilians-Universität München

7/2011–06/2012: Post-Doktorand in Religionswissenschaft an der Universität Basel (Stipendium aus dem Forschungsfonds der Univ. Basel)

2009–2014: Lehraufträge für Religionswissenschaft an den Universitäten München, Basel und Tübingen

 

Hochschulausbildung

Oktober 2011: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Basel

5/2010–1/2011: Wiss. Mitarbeiter in Religionswissenschaft an der Universität Basel (Stipendium zur Beendigung der Dissertation aus dem Forschungsfonds der Univ. Basel)

2010–2011: Doktorand im Fach Religionswissenschaft an der Universität Basel

9/2008–8/2011:Assoziierter Doktorand im Pro*Doc „Interferenzen von Religion mit Politik und Wirtschaft im Spiegel ihrer Konstruktionsgeschichten“, Univ. Basel, Zürich, Luzern

7/2006–6/2009: Doktorand und Stipendiat im DFG-Graduiertenkolleg „Weltgesellschaft – Zur Herstellung und Repräsentation von Globalität“ an der Universität Bielefeld

4/2006–9/2006: Doktorand an der Ludwig-Maximilians-Universität München

10/2002–2/2006: Studium der Theaterwissenschaft, Religionswissenschaft und Amerikanischen Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Magister Artium)